Hilfe für den Umgang mit dem Intranet

Anmeldung
In den Untermenüs sehen Sie die Veranstaltungen, die Sie in Ihrem Studiengang besuchen können und zu denen Sie sich noch nicht erfolgreich angemeldet haben. Melden Sie sich hier nur dann an, wenn Sie das Thema mit dem Betreuer abgesprochen haben. Die auszufüllenden Felder höngen davon ab, welche Veranstaltung Sie auswöhlen. Für Abschlussarbeiten und das Praxissemester ist der Anmeldevorgang in zwei Schritte unterteilt: Im ersten geben Sie Ihre Stammdaten, das Thema und die betreuende Firma an. Im zweiten Schritt laden Sie die notwendigen Dokumente (Vertrag für das Praxissemester, Aufgabenbeschreibung für die Abschlussarbeit) im PDF-Format hoch. Sie können sich erst anmelden, wenn mindestens ein Dokument hochgeladen wurde. Nach dem Eintragen aller erforderlichen Informationen können Sie prinzipiell zwei verschiedene Aktionen durchführen:
  • Anmeldung: Wenn Sie sich für eine Veranstaltung interessieren, dann sprechen Sie zuerst das Thema mit einem Betreuer ab. Erst wenn er einverstanden ist, die Betreuung Ihrer Arbeit zu übernehmen, dann führen Sie hier die Anmeldung durch. Wenn Sie alle Felder korrekt befüllt haben, dann können Sie die Anmmeldung durch Druck auf die Taste "Anmeldung" speichern. Sollten Sie bei der Eingabe Fehler gemacht haben, dann werden die entsprechenden Felder rot hervorgehoben und am Ende des Formulars noch einmal eine Zusammenfassung aller Fehler aufgeführt. Fehlerhafte Daten lassen sich nicht speichern. Nach einer korrekten Anmeldung erscheint die Statusseite mit allen Anmeldungen und Noten. Eine Änderung Ihrer Eingaben ist jetzt nicht mehr möglich.
  • Erneute Anmeldung: Ist Ihre Anmeldung abgelehnt worden, ober haben Sie eine Veranstaltung nicht bestanden, dann können Sie diese Veranstaltung auswöhlen und sich erneut anmelden. Ihnen werden die vorherigen Anmeldedaten angezeigt, so dass Sie diese eventuell korrigieren können. Nach einem Speichern ist wie bei einer Erstanmeldung keine Änderung mehr möglich. Beachten Sie bitte auch, dass Sie bei einer erneuten Anmeldung bereits früher hochgeladene Dokumente erneut hochladen müssen. Das ermöglicht Ihnen, Korrekturen daran vorzunehmen.
Themenauswahl
In den Untermenüs sehen Sie die Themen für Veranstaltungen, zu denen Sie sich entweder direkt anmelden können, oder aber bei denen die Vergabe zufallsgesteuert anhand der von Ihnen vergebenen Prioritäten erfolgt. Die Zeiten, zu denen die Themen vergeben werden, sehen Sie jeweils oben auf der Seite.
Arbeiten im Intranet
Unter diesem Menüpunkt sehen Sie eine Aufstellung aller laufenden, abgelehnten und bereits abgeschlossenen Arbeiten, die vom Intranet verwaltet werden. Die einzelnen Karten zeigen dazu diese Informationen:
  • Kurs: Name der Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet hatten. Wenn es sich nicht um den ersten Versuch handelt, dann wird die Nummer des Versuchs direkt hinter dem Kursnamen angezeigt.
  • Start: Semester, in dem die Arbeit angemeldet wurde.
  • Thema: Das Thema Ihrer Arbeit.
  • Firma: Wird die Arbeit bei einer Firma, einer Forschungseinrichtung oder einer Behörde durchgeführt, dann erscheint hier deren Name. Bei internen Arbeiten wie z.B. einerm Seminar wird "Internes Thema" ausgegeben.
  • Betreuer: Der Name des direkten Betreuers der Arbeit.
  • Status: Eine Arbeit muss vor ihrem Start genehmigt werden. Die Spalte zeigt den aktuelle Zustimmungsstatus an:
    • Angemeldet: Die Arbeit wurde genehmigt.
    • Anmeldung wird geprüft: Das Anmeldeverfahren läuft noch.
    • Abgelehnt (Grund): Die Arbeit wurde mit Angabe einer Begründung abgelehnt.
    • Beendet: Die Notenvergabe ist abgeschlossen. Damit kann die Arbeit je nach Note bestanden oder nicht bestanden sein.
  • Note: Ist die Arbeit abgegeben und benotet worden, dann erscheint hier die Note. Bei unbenoteten Arbeiten wird "B" für eine bestandene Prüfung bzw. "NB" für eine nicht bestandene Prüfung aufgeführt.
  • Verl.: Haben Sie für die Arbeit eine Zeitverlängerung beantragt, die auch genehmigt wurde, dann sehen Sie hier die Verlängerung in Anzahl Tagen.
  • Frist: Bei einigen Arbeiten sehen Sie hier eine Abgabefrist, in die eine eventuell genehmigte Verlängerung bereits eingerechnet wurde. Ist die Abgabefrist noch nicht überschritten, dann wird sie in grüner Schrift, bei Überschreitung in roter Schrift dargestellt.
  • Aktionen: Die Spalte erlaubt Ihnen, Informationen zur Anmeldung anzuzeigen:
    • Die Taste erlaubt die Betrachtung der von Ihnen eingegebenen Anmeldedaten. Eine nachträgliche Korrektur der Daten einer genehmigten Anmeldung ist nicht möglich. Sie können sich diese Details auch durch einen einfachen Klick auf die Karte selbst anzeiegn lassen.
    • Hier können Sie durch Druck auf diese Taste eine Bestätigung im PDF-Format herunterladen. An diese Bestätigung sind auch von Ihnen hochgeladene PDF-Dokumente angehängt.
    • Lädt das Deckblatt einer Abschlussarbeit herunter. Bei Arbeiten, die vor dem 01.09.2018 angemeldet wurden, muss das Deckblatt im Sekretariat abgeholt werden.
    • An dieser Stelle verbirgt sich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten Informationen zur Veranstaltung, wenn der Leiter der Veranstaltung diese Informationen abgelegt ab.
    • Bei einigen Arbeiten müssen Sie die Ergebnisdokumente bei Fertigstellung der Arbeit hochladen. Das können Sie erledigen, indem Sie auf dieses Symbol klicken. Ist Ihr Betreuer mit den hochgeladenen Dokumenten einverstanden, dann wird das Symbol gesperrt, und Sie können keine Änderungen mehr vornehmen.
    • Haben Sie zu dieser Arbeit Ergebnis-Dokumente hochgeladen, so können Sie diese durch Klick auf das Symbol wieder herunterladen.
    • Bei bestimmten Arbeiten müssen Sie vor Abgabe noch ein Resümme erstellen. Das können Sie erledigen, indem Sie auf dieses Symbol klicken.
Eine Karte ist rot umrandet, wenn die Anmeldung entweder abgelehnt oder die Arbeit nicht bestanden ist. Erfolgreich abgeschlossene Arbeiten sind grün umrandet.
Stundenplan
Hier können Sie den allgemeinen Stundenplan für alle Studierenden einsehen und sich darauf basierend einen perönlichen Plan zusammenstellen. Ist noch kein persönlicher Plan vorhanden, so wird der allgemeine angezeigt, ansonsten direkt der persönliche.
  • Allgemeiner Plan: In dieser Ansicht sehen Sie die allgemeinen, für alle Studierende gültigen, Pläne aller Semester. Optionen:
    • Die Veranstaltung befindet sich nicht in Ihrem persönlichen Stundenplan. Durch Klick auf die Stern-Taste rechts oben in einer Veranstaltung fügen Sie die Veranstaltung in Ihren persönlichen Plan ein.
    • Die Veranstaltung befindet sich in Ihrem persönlichen Stundenplan. Durch Klick auf die Stern-Taste rechts oben in einer Veranstaltung entfernen Sie die Veranstaltung von Ihren persönlichen Plan.
    • Persönlicher Plan: Zeigt den persönlichen Stundenplan an.
  • Blockveranstaltungen: In dieser Ansicht wählen Sie diejenigen Blockveranstaltngen aus, die Sie in Ihren persönlichen Stundenplan einfügen möchten. Die Bedienung erfolgt wie in der Ansicht "Allgemeiner Plan". Sie können nur komplette Blockveranstaltungen, nicht aber Einzeltermine einer Blockveranstaltung übernehmen.
  • Persönlicher Plan: In dieser Ansicht sehen Sie den von Ihnen selbst zusammengestellten Plan. Der persönliche Stundenplan wird automatisch auch in der iwi;-App dargestellt. Sollten Sie bereits einen persönlichen Stundenplan in der iwi;-App erstellt haben, so wird er hier übernommen. Änderungen im Intranet und in der App werden automatisch synchronisert, da beide dieselbe Datenquelle verwenden. Optionen:
    • Durch Klick auf die Stern-Taste rechts oben in einer Veranstaltung entfernen Sie diese wieder von Ihrem persönlichen Plan.
    • Damit exportieren Sie Ihren persönlichen Plan der regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, also ohne die Blockveranstaltungen, in eine PDF-Datei.
    • Fügt einen Link auf Ihren persönlichen Stundenplan in das Clipboard ein. Diesen Link können Sie als z.B. in Thunderbird oder den Google-Kalender als externen Kalender einbinden. Wenn Sie diesen Link in andere Kalender integrieren, dann werden neben Ihrem persönlichen Stundenplan auch Semesterinformationen wie Prüfungsan- und -abmeldung, der Prüfungszeitraum sowie die Rückmeldefristen angezeigt. Es werden dabei sowhl regelmäßige stattfindende als auch geblockte Veranstaltungen berücksichtigt.
    • Der QR-Code zeigt denselben externen Link auf Ihren persönlichen Stundenplan an, den Sie auch mit der Taste in das Clipboard kopieren können. Der Code vereinfacht die Übernahme des Links vom Desktop-PC in Ihr Smartphone.
    Unterhalb des persönlichen Stundenplans werden auch die ausgewählten Blockveranstaltungen aufgeführt, sofern welche vorhanden sind.
Hinweise zur Integration Ihres persönlichen Stundenplans in einige Kalender-Programme:
  • Thunderbird: Führen Sie folgende Aktionen durch:
    1. Wechseln Sie in die Kalenderansicht.
    2. Klicken Sie links in der Ansicht aller Kalender auf das Plus-Symbol.
    3. Wählen Sie im Dialog "Im Netzwerk" aus, und klicken Sie auf "Weiter".
    4. Im Dialog wählen Sie "iCalendar (ICS)" aus, tragen in das Feld "Adresse" den Link ein, den Sie im Intranet mit in das Clipboard eingefügt oder den Sie mit dem QR-Code eingelesen haben, ein, und klicken auf "Weiter".
    5. Geben Sie dem neuen Kalender einen Namen wie z.B. "Hochschule", und klicken Sie auf "Weiter".
    6. Schließen Sie die Eingabe ab.
    7. Der Kalender bleibt stets auch über die Semester hinweg aktuell, solange sie an der Hochschule im selben Studiengang immatrikuliert sind.
  • Google-Kalender (Android mit Google-Acount): Führen Sie folgende Aktionen durch:
    1. Melden Sie sich auf dem Desktop-PC an Ihrem Google-Account an.
    2. Klicken Sie links neben dem Kalender auf das Plus-Zeichen neben "Weitere Kalender".
    3. Wählen Sie "Per URL" aus.
    4. Tragen in das Feld "URL des Kalenders" den Link ein, den Sie im Intranet mit in das Clipboard eingefügt oder den Sie mit dem QR-Code eingelesen haben, ein.
    5. Klicken Sie auf "Kalender einfügen".
    6. Der Kalender wird jetzt automatisch auch auf den mobilen Geräten, die mit diesem Google-Account verknüpft sind, angezeigt.
    7. Der Kalender bleibt stets auch über die Semester hinweg aktuell, solange sie an der Hochschule im selben Studiengang immatrikuliert sind.